Wappen der Gemeinde Marienheide  

Wappen der Gemeinde Marienheide

Mit Urkunde des Preußischen Ministers des Innern vom 26. Oktober 1934 ist der Gemeinde Marienheide das Führen eines Wappens genehmigt worden. Die offizielle Beschreibung des Wappens lautet:

"In der oberen Hälfte befinden sich auf rotem Grund zwei gekreuzte, silberne Rodehacken mit goldenen Stielen, darüber eine fünfblätterige, silberne Rose mit grünen Kelchblättern und gelbem Blütenstand. Die untere Hälfte ziert auf silbernem Grund ein abgewandelter bergischer Löwe, blaubewehrt, doppelgeschwänzt, rot, mit erhobener rechter Pranke, zum Unterschied vom Wappen von Berg schreitend ohne Krone."

Das Wappen knüpft an die geschichtliche Vergangenheit unserer Gemeinde an. So findet die silberne Rose ihren Ursprung im Wappen der Grafen von Möllenbeck, die von der Mitte des 15. Jahrhunderts bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts in Müllenbach lebten.
Die Rodehacken sind dem Wappen der katholischen Kirchengemeinde entnommen worden. Sie sind noch auf zwei alten Altarleuchtern zu erkennen, die im Besitz der Kirche sind.


zurück zur Übersicht