B 256, Verkehrseinschränkung bei Wipperfürth-Ohl  

23.11.15

B 256, Verkehrseinschränkung bei Wipperfürth-Ohl

In der kommenden Woche wird zur Entlastung der Wipperbrücke bei Ohl eine Baustellenampel aufgestellt, so dass auf dem Bauwerk nur noch einspurig in der Mitte gefahren werden kann.
Zur Zeit werden bundesweit ältere Brücken nachgerechnet, da sich die Maßgaben der Standsicherheitsnachweise geändert haben. Die Nachrechnung der Wipperbrücke hat eine eingeschränkte Tragfähigkeit ergeben, die mittelfristig einen Neubau erforderlich macht. Die Planungen hierzu sind bereits angelaufen. Während des Abbruchs und Neubaus wird der Verkehr über ein provisorisches Ersatzbauwerk geführt. Aufgrund der Inanspruchnahme von Fremdflächen und Belangen des Umweltschutzes ist ein Planfeststellungsverfahren zu erwarten. Je nach Verlauf des Verfahrens kann sich dadurch die Inbetriebnahme der neuen Wipperbrücke bis 2020 hinziehen. Aufgrund des kurzen Sperrbereiches ist jedoch nicht mit größeren Verkehrsbehinderungen durch die Baustellenampel zu rechnen.

Zur ?bersicht