Baumaßnahme abgeschlossen – Rad-/Gehweg auf der ehemaligen Bahntrasse wieder freigegeben  

20.04.16

Baumaßnahme abgeschlossen – Rad-/Gehweg auf der ehemaligen Bahntrasse wieder freigegeben

Wie geplant, konnte der Abschnitt des Rad-/Gehweges zwischen dem Kreisverkehrsplatz bei der Fa. Rüggeberg und der Rehbergstraße nach der Durchführung der Felswandsicherungen in diesem Monat wieder frei gegeben werden. Die Arbeiten wurden erforderlich, da sich immer wieder Gesteinsbrocken aus den bis zu 13 m hohen Felswänden lösten und herabfielen. Um eine Gefährdung für die auf der ehemaligen Bahntrasse frequentierenden Fußgänger und Radfahrer auszuschließen, wurde zunächst ein Gutachten zur Beurteilung der Standsicherheit eingeholt, worauf basierend die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen ausgeschrieben wurden. Mit den Arbeiten wurde bereits im Februar 2016 begonnen. Zur Rückverankerung des Steinschlagschutznetzes mussten mehrere hundert Bohrlöcher, zum Teil bis zu 5 m tief, in den Fels getrieben werden. Die komplette Durchgängigkeit des Rad-/Gehweges auf der ehemaligen Bahntrasse ist leider nicht von langer Dauer, da die Aggerenergie bereits angekündigt hat, in Kürze ein Stromkabel zwischen den Ortschaften Schmitzwipper und Gogarten - unter anderem auch im Seitenstreifen neben dem Rad-/Gehweg - zu verlegen.

Zur ?bersicht