Der Kämmerer der Gemeinde Marienheide in den Ruhestand verabschiedet  

25.11.15

Der Kämmerer der Gemeinde Marienheide in den Ruhestand verabschiedet

Eine lange und ereignisreiche Tätigkeit bei der Gemeinde Marienheide geht zu Ende

Manfred Himmeröder, der langjährige Kämmerer und Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, tritt ab dem 01.12.2015 in seinen wohlverdienten Ruhestand. Der Tag ist ihm sicher nicht leicht fallen, denn nach 45 Jahren Dienst in der öffentlichen Verwaltung schwingt doch Wehmut mit.

Manfred Himmeröder begann am 01.08.1970 seine Ausbildung bei der Gemeinde Marienheide.
1971 wurde er zum Gemeindeinspektoranwärter ernannt und in den folgenden Jahrzehnten kamen viele Ernennungen hinzu, bis er schließlich am 01.10.1989 zum Kämmerer und in der Zeit vom 18.12.2002 bis 19.05.2003 sowie ab dem 01.06.2007 bis heute zum allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters ernannt wurde. Kämmerer, das war er all die Jahre mit Leib und Seele.

Bei der offiziellen Verabschiedung im Rahmen der Ratssitzung am 24.11.2015 fand Bürgermeister Stefan Meisenberg nur Lob für den scheidenden Finanz-Chef und dankte ihm, auch im Namen des Rates und der gesamten Verwaltung, für seinen langjährigen Einsatz und die Zuverlässigkeit im Dienste in der Gemeinde Marienheide. Er überreichte ihm ein Abschiedspräsent nebst Blumen für die Gattin.

Die inoffizielle Verabschiedung am 30.10.2015 nutzten Personalrat sowie Kolleginnen und Kollegen, um Abschied zu nehmen und gute Wünsche für den Ruhestand auszusprechen.

Zur ?bersicht