Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst für Flüchtlingsbetreuung  

11.02.16

Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst für Flüchtlingsbetreuung

Die Gemeinde Marienheide wurde als Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst für das Sonderprogramm im Bereich der Flüchtlingshilfe mit zwei Plätzen anerkannt. Diese sollen zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden. Bei den zu besetzenden Stellen handelt es sich in der Regel um Vollzeitstellen. Wegen der besonderen Aufgabenstellung sind diese mit volljährigen Personen zu besetzen. Zum Aufgabenumfang gehören insbesondere die

• Betreuung und Unterstützung von Flüchtlingen bei der Unterbringung und Versorgung,

• Unterstützung von Flüchtlingen im Bildungsbereich (Kitas, Schulen, Erwachsenbildungsformate) sowie

• Begleitung zu Behördengängen, Arztbesuchen o.ä..

Für die Tätigkeit der / des Freiwilligen wird ein „Taschengeld“ durch die Einsatzstelle geleitstet. Der Betrag des „Taschengeldes“ hängt im Wesentlichen vom Beschäftigungsumfang ab und beträgt monatlich maximal 372 EUR.

Bei Interesse sowie für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Herrn Garn Tel. (02264) 4044-120 oder Herrn Tesch Tel. (02264) 4044-166.

Zur ?bersicht