Gesperrte Bahnstrecke wird zum Freiluftkino  

15.08.13

Gesperrte Bahnstrecke wird zum Freiluftkino

Abschnitt der RB 25 in Marienheide/Kotthausen wird am 19. August zum Schauplatz von Martin Scorseses Meisterwerk „Hugo Cabret“ •Eintritt frei

(Düsseldorf/Köln, 14. August 2013)
Zu einem Open-Air-Filmabend in einzigartiger Atmosphäre laden die Deutsche Bahn, die Nahverkehr Rheinland GmbH (NVR) und die Film- und Medienstiftung NRW ein: Am Montag, den 19. August 2013 wird ein Abschnitt der Bahnstrecke in Marienheide/Kotthauseneinen Abend lang zum Freiluftkino. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung umfasst ein buntes Rahmenprogramm;Einlass vor Ort ist ab 18 Uhr. Ab 19 Uhr stimmen „The Creeds“ mit Live-Musik auf den Abend ein. Zudem stehen kleine Speisen und Getränke bereit. Die Filmvorführung beginnt um 21.45 Uhr. Gezeigt wird „Hugo Cabret“, eines der jüngsten Meisterwerke von Regielegende Martin Scorsese. Der Film, dessen Schauplatz ein Pariser Bahnhof ist, wurde mit fünf Oscars ausgezeichnet.

Das Freiluftkino befindet sich am ehemaligen Bahnhof in Kotthausen, Gimborner Straße. Hier verkehren derzeit keine Züge, da die Strecke der Oberbergischen Bahn (RB 25) unter anderem für den Einsatz moderner Fahrzeuge fitgemacht wird. Interessenten können sich am Filmabend detailliert über das Bauprojekt informieren.

Der Weg zum Schauplatz führt über etwas unwegsames Gelände. Besuchern wird daher festes Schuhwerk empfohlen. Wer statt auf den bereitgestellten Bänken in den Böschungen links und rechts von der Leinwand Platz nehmen möchte, kann gerne Kissen oder Decken mitbringen.

Hinweise zur Anfahrt finden Sie anhängend. Weitere Informationen unter:

www.filmschauplaetze.de

 

 

 

Zur ?bersicht