Amtliche Bekanntmachungen  

Öffentliche Bekanntmachung der Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen vom 24.07.2017 für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Der Bekanntmachungstext wird in der Zeit vom 21.08. bis 28.08.2017 im Bekanntmachungskasten vor dem Rathaus, Hauptstraße 20, 51709 Marienheide, ausgehängt.

Öffentliche Bekanntmachung zu folgenden Bauleitplanungen: Modifizierung der Aufstellungsbeschlüsse, frühzeitige Bürgerbeteiligung vom 14.08. bis 25.08.2017 und öffentlicher Erörterungstermin im Rathaus am 17.08.2017 um 19.00 Uhr zur

• 80. Änderung des Flächennutzungsplanes „Großflächiger Einzelhandel Bahnhofstraße“ und zur

• 27. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 25 „Ortskern Marienheide“ für den südlichen Bereich der Bahnhofstraße. Ziel der Bauleitplanungen ist es, die planungsrechtlichen Vorrausetzungen zur Errichtung eines Verbrauchermarktes und die Ansiedlung eines Drogeriefachmarktes zu schaffen.


Der Bekanntmachungstext wird in der Zeit vom 24.07.2017 bis 31.07.2017 im Bekanntmachungskasten vor dem Rathaus, Hauptstr. 20, 51709 Marienheide, ausgehängt. Während der o.g. frühzeitigen Bürgerbeteiligungsfrist können zudem die Planunterlagen (Vorentwürfe) auch auf der Internetseite der Gemeinde Marienheide unter Bauleitplanung eingesehen werden.

Öffentliche Bekanntmachung

Die nachfolgend aufgeführten Gräber auf den Friedhöfen Müllenbach und Hermannsberg entsprechen nicht mehr der Friedhofssatzung. Die Ruhefristen dieser Gräber sind noch nicht abgelaufen. Die Nutzungsberechtigten bzw. deren Anschriften sind der Friedhofsverwaltung nicht bekannt bzw. von ihr nicht zu ermitteln:

  • Reihengrab auf dem Friedhof Müllenbach
    Feld N Nr. 22

sowie

  • Urnenreihengrab auf dem Friedhof Hermannsberg
    Feld U2 Nr. 13

Das Grab ist mit dem Schild „Vernachlässigung der Grabstätte, Nutzungsberechtigte bitte bei der Friedhofsverwaltung melden“ versehen. Bleibt die Aufforderung oder der Hinweis drei Monate unbeachtet, kann die Friedhofsverwaltung gemäß § 30 der Satzung über das Friedhofs- und Bestattungswesen in der Gemeinde Marienheide (Friedhofssatzung) vom 10.11.2003 in der derzeit gültigen Fassung die Grabstätte abräumen, einebnen, einsäen und Grabmale und sonstige bauliche Anlagen beseitigen lassen.

Die jeweiligen Nutzungsberechtigten werden aufgefordert, sich kurzfristig mit der Friedhofsverwaltung, Marienheide, Zimmer K 1, Hauptstraße 20, 51709 Marienheide, in Verbindung zu setzen. Bei evtl. Rückfragen steht Ihnen die Friedhofsverwaltung Marienheide, Zimmer K 1, Tel. 02264-4044162, gerne zur Verfügung.

Marienheide, 30.05.2017
gez. Meisenberg
Bürgermeister