Amtliche Bekanntmachungen  

Bekanntmachung

Die Verbandsversammlung des Abfall-, Sammel- und Transportverbandes Oberberg (ASTO) hat in der Sitzung am 21.11.2016 gemäß § 7 des Gesetzes über kommunale Gemeinschaftsarbeit (GkG NRW) den I. Nachtrag zur Verbandssatzung beschlossen. Die öffentliche Bekanntmachung des I. Nachtrages zur Verbandssatzung gemäß § 20 Abs. 4 GkG NRW i.V.m. § 11 Abs. 1 GkG NRW einschließlich der Bekanntmachungsanordnung mit Datum vom 20.05.2017 wurde durch den Landrat des Oberbergischen Kreises als untere staatliche Verwaltungsbehörde (Kommunalaufsicht) gemäß § 22 Abs. 3 der Hauptsatzung des Oberbergischen Kreises in der folgenden Tageszeitung vollzogen:
• Oberbergische Volkszeitung

Ebenfalls im Volltext wurde die Satzung am 20.05.2017 in folgenden Tageszeitungen veröffentlicht:

• Kölner Stadt-Anzeiger, Lokalausgabe Oberbergischer Anzeiger
• Kölnische Rundschau, Lokalausgabe Bergische Landeszeitung

Die Hinweisbekanntmachungen sind am 27.05.2017 in folgenden Tagezeitungen erfolgt:

• Rheinische Post, Lokalausgabe Bergische Morgenpost
• Remscheider Generalanzeiger, Lokalausgaben Hückeswagen und Radevormwald

Auf die öffentliche Bekanntmachung wird hingewiesen.

Marienheide, 09.06.2017
gez. Meisenberg
Bürgermeister

Öffentliche Bekanntmachung

Die nachfolgend aufgeführten Gräber auf den Friedhöfen Müllenbach und Hermannsberg entsprechen nicht mehr der Friedhofssatzung. Die Ruhefristen dieser Gräber sind noch nicht abgelaufen. Die Nutzungsberechtigten bzw. deren Anschriften sind der Friedhofsverwaltung nicht bekannt bzw. von ihr nicht zu ermitteln:

  • Reihengrab auf dem Friedhof Müllenbach
    Feld N Nr. 22

sowie

  • Urnenreihengrab auf dem Friedhof Hermannsberg
    Feld U2 Nr. 13

Das Grab ist mit dem Schild „Vernachlässigung der Grabstätte, Nutzungsberechtigte bitte bei der Friedhofsverwaltung melden“ versehen. Bleibt die Aufforderung oder der Hinweis drei Monate unbeachtet, kann die Friedhofsverwaltung gemäß § 30 der Satzung über das Friedhofs- und Bestattungswesen in der Gemeinde Marienheide (Friedhofssatzung) vom 10.11.2003 in der derzeit gültigen Fassung die Grabstätte abräumen, einebnen, einsäen und Grabmale und sonstige bauliche Anlagen beseitigen lassen.

Die jeweiligen Nutzungsberechtigten werden aufgefordert, sich kurzfristig mit der Friedhofsverwaltung, Marienheide, Zimmer K 1, Hauptstraße 20, 51709 Marienheide, in Verbindung zu setzen. Bei evtl. Rückfragen steht Ihnen die Friedhofsverwaltung Marienheide, Zimmer K 1, Tel. 02264-4044162, gerne zur Verfügung.

Marienheide, 30.05.2017
gez. Meisenberg
Bürgermeister

Öffentliche Bekanntmachung der Satzung vom 09.05.2017 zur 5. Änderung der Hauptsatzung der Gemeinde Marienheide vom 15.12.1999

Der Bekanntmachungstext wird in der Zeit vom 29.05.2017 bis 05.06.2017 im Bekanntmachungskasten vor dem Rathaus ausgehängt.

Öffentliche Bekanntmachung der Satzung über die Erhebung von Kostenersatz und Entgelten bei Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr Marienheide vom 09.05.2017

Der Bekanntmachungstext wird in der Zeit vom 29.05.2017 bis 05.06.2017 im Bekanntmachungskasten vor dem Rathaus ausgehängt.