Anliegen  

Auslegung Bauleitpläne

Entsprechend § 3 des Baugesetzbuches ist die Öffentlichkeit im Rahmen der Bauleitplanung möglichst frühzeitig über

  • die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung,
  • sich wesentlich unterscheidende Lösungen,
  • die für die Neugestaltung oder Entwicklung eines Gebietes in Betracht kommen, und
  • die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung öffentlich zu unterrichten.

Der Öffentlichkeit wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Die Entwürfe der Bauleitpläne (Flächennutzungsplan und Bebauungspläne) sind nochmals mit dem Erläuterungsbericht bzw. der Begründung für die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen.

Ort und Dauer der Auslegung werden mindestens 1 Woche vorher durch Aushang im Bekanntmachungskasten vor dem Rathaus bekannt gemacht.

Eine Hinweisbekanntmachung erfolgtim amtlichen Verkündungsorgan der Gemeinde Marienheide, dem "RUNDBLICK". 

In der Bekanntmachung wird darauf hingewiesen, dass Anregungen während der Auslegungsfrist vorgebracht werden können. Die Auslegung der Bauleitpläne erfolgt im Rathaus (Bauamt), Hauptstr. 20, 51709 Marienheide.

Zuständige Stelle

Hausanschrift:





Ansprechpartner/-innen:

Frau Inge Reinert
Rathaus
Hauptstraße 20
51709 Marienheide
Telefon: 0 22 64/40 44-114 oder FAX 0 22 64/40 44-214
Zimmer: 12

Frau Marion Schreiber
Rathaus
Hauptstraße 20
51709 Marienheide
Telefon: 0 22 64/40 44-126 oder FAX 0 22 64/40 44-226
Zimmer: 12