Die Wehrkirche in Müllenbach  

  • Wehrkirche in Müllenbach

 

Die Geschichte dieser Kirche geht zurück bis ins 11. Jahrhundert. Nachweislich ist das Gebiet der Gemeinde Marienheide etwa ab 1050 von Mönchen des St.-Severinsstifts zu Köln missioniert worden.
Die alte Dorfkirche in Müllenbach dient der evangelischen Kirchengemeinde seit Jahrhunderten als Gotteshaus. Die Menschen fühlen sich mit dieser alten Dorfkirche verbunden.
Die alte Wehrkirche in Müllenbach, deren ersten Bauabschnitt Fachleute etwa auf das Jahr 1097 datieren, zieht auch auswärtige Besucher an. Sie ist weit über die Grenzen Oberbergs hinaus bekannt. Diese Kirche – eine der fünf „bonten Kerken“ in Oberberg – ist ein Gotteshaus und ein nicht ersetzbares Kulturerbe. Die Wandfresken, die Franz von Assisi und die zwölf Apostel zeigen, die Glocken, deren älteste nachweislich um das Jahr 1050 gegossen wurde und die damit die älteste in Oberberg ist und bis heute benutzt wird, und der Taufstein zeugen davon, von welchem Erbe da die Rede ist.