Neuer Bezirkspolizeibeamter im Marienheider Rathaus

Als neuer Bezirksbeamter der Polizeidienststelle Marienheide wurde vor einigen Tagen Gerold Hillrichs im Marienheider Rathaus vorgestellt. Erster Polizeihauptkommissar der Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, Stefan Kirchner stellte den neuen Polizeibeamten der Verwaltungsleitung offiziell vor, die sich darüber freute, nach dem Ausscheiden von Josef Coroly nahtlos wieder einen Bezirksbeamten im Hause begrüßen zu dürfen.

Polizeihauptkommissar Gerold Hillrichs tritt die Nachfolge von Polizeihauptkommissar Josef Coroly an, der wegen seines Ruhestandes aus dem Polizeidienst ausgeschieden ist. Herr Hillrichs ist verheiratet und wohnt seit nunmehr 10 Jahren mit seiner Familie (2 Kinder) ebenfalls in Marienheide und ist somit mit der Gemeinde Marienheide bestens vertraut, was ihm bei der täglichen Arbeit zugutekommt.

Sein beruflicher Werdegang hat ihn an verschiedene „Einsatzorte“ geführt. Zunächst hat er ab 1985 seinen Dienst beim Bundesgrenzschutz (heute Bundespolizei) an unterschiedlichen Standorten mit unterschiedlichen Funktionen wahrgenommen. Ende 1994 wechselte er vom Bundesgrenzschutz zur Landespolizei Nordrhein Westfalen. Nach einer kurzen Zeit in der Einsatzhundertschaft Köln führte ihn sein Weg in den Wach- und Wechseldienst auf die Polizeiwache nach Köln Marienburg. Ende 2001 wechselte er zum Oberbergischen Kreis, zunächst auf die Wache Waldbröl sowie bis zu seinem jetzigen Wechsel nach Marienheide, auf die Hauptwache nach Gummersbach.

Gerold Hillrichs hält, wie sein Vorgänger, allwöchentlich dienstags von 18 Uhr bis 19 Uhr sowie donnerstags von 10 Uhr bis 11 Uhr Sprechstunden in der Bezirksdienststelle Marienheide, Hauptstr. 20, 51709 Marienheide, Telefon: 02264 40197.