#Klimaschutz_Jetzt

#13 Wussten Sie schon, dass …

… jede Deutsche und jeder Deutsche im Jahr durchschnittlich insgesamt fast 250 kg Papier, Pappe und Kartons (PPK) verbraucht? Im Durchschnitt ergibt dies einen CO2-Ausstoß von über 250 kg pro Person. Bezogen auf Deutschland ergibt dies ca. 19 Millionen Tonnen PPK und fast 20 Millionen Tonnen CO2 Emissionen.

Für die Herstellung von 1 kg Papier werden 2,2 kg Holz benötigt. Umgerechnet reicht das Holz einer durchschnittlich hohen Fichte (25 m) aus, um 2,7 Menschen in Deutschland mit Papier zu versorgen. Weltweit werden täglich etwa 80.000 bis 160.000 Bäume gefällt, wobei ein erheblicher Prozentsatz in die Papierindustrie fließt. Daraus folgt, dass jeder fünfte gefällte Baum für die Papierproduktion verwendet wird.

Insgesamt ein Drittel des Gesamtverbrauchs ist auf grafisches Papier zurückzuführen. Dieses wird für Druck, Büro, Schule und Verwaltung benötigt. Weitere 10 % sind alleine auf Werbeprospekte zurückzuführen. Zusammengefasst emittieren Werbeprospekte in Deutschland ca. 2 Millionen Tonnen CO2 jährlich!

Übersicht und Vergleich des Verbrauchs an Altpapier, Holz, Wasser, Energie und CO2 für die Herstellung von 500 DIN A4 Seiten Recycling- und Frischfaserpapier

                                                                    Recyclingpapier            Frischfaserpapier

Altpapier [kg] / Holz [kg]                      2,8                                    7,5

Wasser [l]                                                  51,1                                  130

Energie [kWh]                                         10,5                                  26,8

CO2 [kg]                                                     2,2                                    2,6

 

Der Schutz unserer Wälder stellt einen grundlegenden Faktor im Klimaschutz dar, da unsere Waldflächen der Atmosphäre das Treibhausgas CO2 entziehen und einen wertvollen Speicher dessen darstellen. Mit dem bewussten Umgang und dem sparsamen Verbrauch von Papier kann hierbei ein Beitrag geleistet werden.

Neben der Reduktion des Papierverbrauchs stellt ebenfalls die Verwendung von Recyclingpapier bereits eine Einsparung von ca. 15 % der CO2 Emissionen im Vergleich zu Frischfaserpapier dar. Für die Herstellung von Frischfaserpapier wird zudem die 2,5-fache Menge an Wasser und Energie benötigt.

Wie kann ich meinen eigenen Papierverbrauch reduzieren?

  • Bücher, Zeitungen und Nachrichten online lesen
  • Auf Prospekte und weitere Werbung in Papierform verzichten
  • Kartonverpackungen wiederverwenden
  • Auf Geschenkpapier verzichten
  • Kontoauszug, Rechnungen und Belege nur noch digital anfordern
  • Gebrauchtes Papier als Schmierzettel nutzen
  • Recyclingpapier wiederverwenden und nutzen