Neue Kampagne von "Das Bergische"

Kampagne „Wir lassen…“ ist ein Aufruf dazu, unsere Heimat neu zu entdecken

Die Corona-Pandemie war und ist mit großen Einschränkungen, Entbehrungen und finanziellen Verlusten verbunden. Auch die Tourismusbranche ist durch fehlende Gäste, staatliche Auflagen und hohe Fixkosten stark getroffen.

Aus diesem Grund hat das Team von „Das Bergische“ eine neue Kampagne mit verschiedenen Aktionen ins Leben gerufen, mit dem Ziel, die Gastronomie und die Beherbergungsbetriebe der Region wieder stärker in den Fokus der Besucher aber auch der lokalen Bevölkerung zu rücken.

Auf großformatigen Plakaten werden Menschen beim Radfahren und Wandern oder in der Gastronomie gezeigt. Passend dazu werden Slogans präsentiert, die mit den Worten „Wir lassen…“ beginnen, gefolgt von prägnanten Aussagen wie „Wir lassen nichts anbrennen.“ oder „Wir lassen die Kirche im Dorf.“ Dadurch soll unsere schöne Heimat wieder verstärkt als Ausflugsziel und Urlaubsregion wahrgenommen werden.

Dazu wurden neue Landingpages eingerichtet. Informationen zu einem Urlaub in unserer Region gibt es unter www.lecker-vor-der-haustuer.de oder www.urlaub-im-bergischen.de. Unterstützt wird die Idee und Umsetzung von den Partnern Aggerenergie, Erzquell-Brauerei, Belkaw und Schwalbe.

Mitte Juli startet die landesweite Kampagne #rauszeitlust von Tourismus NRW, die noch verstärkt für NRW als Reiseland umwirbt.