Verkehrsregelung „Brucher Talsperre“

Mit den steigenden Temperaturen entwickeln auch die Naherholungs- und Badegebiete wie die  Brucher Talsperre  ihren  besonderen  Reiz.  Jedoch  gilt  es  hier,  einige  Spielregeln  zu beachten, damit den Interessen der Erholungssuchenden auf der einen und den Interessen der öffentlichen Sicherheit auf der anderen Seite genüge getan wird.

Auf  allen  Straßen  entlang  der  Brucher  Talsperre  besteht  ein  absolutes  Haltverbot,  um Rettungsdienst  und  Feuerwehr  eine  jederzeitige,  ungehinderte  Zufahrt  zu  ermöglichen.
Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass verkehrswidrig geparkte Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Badegäste und Erholungssuchende werden gebeten, die Verkehrsregelungen zu beachten. Mit Beginn der Sommerferien wird ein Teilbereich der Brucherstraße, zwischen der DLRG- Station  und  einem  ehemaligen  Bunker,  ca.  30  m  nach  der  Bahntrasse  in  Fahrtrichtung Marienheide, zur
Einbahnstraße umgeschildert.

Diese Grafik  stellt  einen  Überblick  über  die  Verkehrslenkung  an  der  Brucher Talsperre  mit  der  genannten  Sonderregelung  dar  und  zeigt  die  Lage  der  zur  Verfügung stehenden Parkplätze.