Achten Sie bitte auf die geänderten Öffnungszeiten und Besuchsregelung im Rathaus Marienheide

Verfügungsfonds (ISEK)

Finanzielle Unterstützung für Projekte im Ortskern

Der Rat der Gemeinde Marienheide hat in seiner Sitzung am 15.12.2020 die Einrichtung eines Verfügungsfonds im Zuge des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) beschlossen.

 Im Handlungsfeld D „Aktivierung Privater und Projektmanagement“ ist die Maßnahme „Verfügungsfonds“ (D3) im ISEK aufgeführt. Der Verfügungsfonds zielt darauf ab, privates Engagement und Finanzressourcen für die Erhaltung und Entwicklung des Ortskerns zu aktivieren. Der Zuwendungsbescheid für dieses Projekt liegt der Gemeinde Marienheide mittlerweile vor.

Mit Hilfe dieser Maßnahme möchte die Gemeinde Marienheide das Engagement von Bewohner/innen, Immobilieneigentümer/innen, Einzelhändler/innen oder Gewerbetreibenden unterstützen und diesen die Möglichkeiten geben, ihre Projektideen für den Ortskern zu realisieren.

Was kann gefördert werden?

Es werden nur Maßnahmen gefördert, die im Geltungsbereich des ISEK liegen. Die räumliche Abgrenzung dieses Bereiches finden Sie hier.

Gefördert werden können beispielsweise:

  • Maßnahmen zur Belebung des Wirtschafts- und Einzelhandelsstandortes
  • Maßnahmen zur Reaktivierung von Leerständen/Mindernutzungen
  • Maßnahmen zur Aufwertung des Ortsbildes
  • Maßnahmen zur Imagebildung
  • Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitmachaktionen/Festivitäten im Programmgebiet

Über den Einsatz der Mittel entscheiden ab sofort lokale Akteure, Bewohner/innen und Vertreter/innen von Institutionen aus dem unmittelbaren Umfeld des Ortskerns von Marienheide. Für diese Tätigkeit wurde ein Vergabegremium auf Grundlage der durch den Gemeinderat Marienheide beschlossenen „Richtlinien der Gemeinde Marienheide zum Verfügungsfonds Ortskern Marienheide“ gebildet.

Dieser Verfügungsfondsbeirat besteht aus insgesamt sieben stimmberechtigten Personen und wird vierteljährlich tagen und/oder sobald genügend Anträge vorliegen.

Wie kann ein Antrag eingereicht werden?

Wenn Sie Projektideen oder Finanzierungsmittel haben, die bei der Aufwertung der Ortsmitte helfen könnten, können Sie jederzeit einen Antrag im Fachbereich VI-Gemeindeentwicklung schriftlich einreichen. Das benötigte Formular finden Sie am Ende dieser Seite.

Wichtige Unterlagen

Räumliche Abgrenzung des Geltungsbereiches

Antrag auf Gewährung von Zuwendungen aus dem Verfügungsfonds

Geschäftsordnung des Fondsbeirats

Flyer

 

Christoph Dreiner

Leiter Fachbereich VI - Gemeindeentwicklung -

Raum: 011
Telefon: 02264 4044-177
Telefax: 02264 4044-277
E-Mail senden

Erreichbarkeit
Mo - Do 8:00 - 12:00 Uhr
Do zusätzlich 14:00 - 17:00 Uhr
Fr 8:00 - 12:00 Uhr

Christina Schulze

Fachbereich VI - Gemeindeentwicklung -

Raum: 013
Telefon: 02264/4044-133
Telefax: 02264/4044-233
E-Mail senden

Erreichbarkeit
Mo - Do 8:00 - 12:00 Uhr
Do zusätzlich 14:00 - 17:00 Uhr
Fr 8:00 - 12:00 Uhr