Information zum 2. Bauabschnitt im Ortskern von Marienheide

Hier finden Sie einen umfangreichen Informationsfilm über die Planungsschritte zum 2. Bauabschnitt.

Erste Information zum 2. Bauabschnitt

Sanierung B256 – L 97

Der 1. Bauabschnitt wurde wie geplant Ende 2020 bis auf kleinere Restarbeiten fertiggestellt.

Die öffentliche Ausschreibung der Arbeiten zum 2. Bauabschnitt erfolgte Anfang 2021. Die Fa. Heinrich Weber aus Siegen, bereits bekannt und bewährt als ausführendes Unternehmen im 1. Bauabschnitt, erhielt als wirtschaftlichster Bieter Ende März auch den Auftrag zur Ausführung der Straßen- und Kanalbauarbeiten im 2. Bauabschnitt.

Aufgrund von Lieferengpässen von Materialien können die Bauarbeiten erst Ende Mai aufgenommen werden. Es werden zunächst die vorbereitenden Arbeiten, wie Einrichten der Baustelle, Verkehrssicherung, Einrichten der Umleitungsstrecken usw. durchgeführt.

Im Anschluss erfolgt die Bauphase 1 - Kanalbauarbeiten Klosterstraße/Hauptstraße. Ab diesem Zeitpunkt ist die B 256 (Hauptstraße) von der Bahnhofstraße bis zum Bauende im Bereich der Volksbank nur noch als Einbahnstraße in Richtung Wipperfürth befahrbar.

Der Durchgangsverkehr wird ab dem Kreisverkehr Pestalozzistraße über die Gemeindestraßen Am Kruenberg und Klosterstraße sowie über die K45 und die L306 nach Rodt bzw. ab Rodt in umgekehrter Reihenfolge nach Marienheide umgeleitet.

Weitere Erläuterungen zur Baumaßnahme, den einzelnen Bauphasen und der vorgesehenen Verkehrsführung finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Marienheide. Selbstverständlich steht Ihnen auch im 2. Bauabschnitt das Baustellenmanagement des Ing. Büros Donner und Marenbach bei eventuellen Rückfragen und Anliegen wieder zur Verfügung. Die neuen, größeren Räumlichkeiten des Baustellenmanagements werden vom Dr.-Oscar-Kayser-Platz zum Dominikanerplatz verlegt. Aufgrund der pandemischen Lage werden vorerst Präsenztermine jedoch nur äußerts eingeschränkt stattfinden können.

Zweite Information zum 2. Bauabschnitt

Sanierung B256 – L 97

Die Bauarbeiten gehen zügig voran. Der Kanalbau (Bauphase 1.1) einsschließlich Verbindungs- und Anschlußbauwerk ist fertiggestellt.

Die Asphaltierarbeiten (Trag- und Binderschicht) sind in der Bauphase 1.2 und 2.1 durchgeführt.

Zur Zeit werden umfangreiche Umlegungen vorhandener Versorgungsleitungen durchgeführt sowie der Gehweg gepflastert.

Nach Fertigstellung dieser Arbeiten wird der Verkehr auf die neue Fahrbahn verlegt und die andere Straßenseite hergestellt.

Zum jetzigen Zeitpunkt liegen die Bauarbeiten voll im Zeitplan.

 

Mit Ihren Anliegen wenden Sie sich daher bitte zunächst per Mail oder telefonisch an:

Ing. Büro Donner und Marenbach

Frau Meike Kraft / Herr Hardy Dresbach

Tel. 02262/72910

buero@dm-ingenieure.de

Dritte Information zum 2. Bauabschnitt

Leppestraße (L 97) von Einmündung Scharder Straße bis Hauptstraße (B 256) gesperrt

Um den Kreisverkehr B 256 / Leppestraße herzustellen, ist es erforderlich, die Leppestraße auf dem Teilstück Einmündung Scharder Straße /B 256 zu sperren.

Der Parkplatz Heier Platz ist aus Richtung Himmerkusen weiterhin anzufahren.
Die Sperrung wird voraussichtlich bis 22.12.2021 andauern.

Sofern die Witterung es zulässt, wird der Kreisverkehr vor Weihnachten geöffnet.

Anschließend kann der Verkehr über den neuen Kreisverkehrsplatz aus allen Richtungen befahren werden.
Davon ausgenommen ist die Klosterstraße, die auch weiterhin nur vom Kruenberg aus angefahren werden kann.

Die Lichtsignalanlage B 256/Bahnhofstraße wird dann ebenfalls abgebaut.

 

Vierte Information zum 2. Bauabschnitt

Sanierung B256 – L 97

Die Arbeiten zum 2. Bauabschnitt werden wieder aufgenommen.

Hierfür muss die Leppestraße (L97) von der Scharder Straße bis zur Hauptstraße (B 256) ab Montag, den 28.02.2022 erneut gesperrt werden.

Nachdem die Arbeiten urlaubs- und witterungsbedingt ca. 2 Monate eingestellt wurden und der gesamte Verkehr ohne Behinderungen fließen konnte, ist es erforderlich, für diesen Teilabschnitt die Leppestraße ab der Scharder Straße bis zum neuen Kreisverkehrssplatz in der Hauptstraße (B 256) zu sperren.

Die Hauptstraße kann weiterhin aus beiden Richtungen   befahren werden. Der Verkehr aus dem Leppetal wird über die Scharder Straße/Pestalozzistraße umgeleitet.

Der Heier Platz bleibt über eine provisorische Zufahrt während der Arbeiten anfahrbar, lediglich zum Abschluss der Arbeiten ist es unabdingbar, den Heier Platz für ca. 1-2 Wochen zu sperren.

Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Mai  fertiggestellt sein.

Zum Abschluss erfolgt der Asphaltdeckeneinbau, hierüber werden wir Sie im Zuge von weiteren Info's auf dem laufenden halten.

Fünfte Information zum 2. Bauabschnitt

Sanierung B256 – L 97

Fertigstellung der Arbeiten Mai/Juni

Die Arbeiten zum 2. Bauabschnitt gehen zügig voran.

Die Fertigstellung der Straßenbauarbeit ist für Mai/Juni 2022 geplant.

Die Bordsteine für den Innenkreis werden in Kürze aufgeklebt. Bei diesen Arbeiten wird der Verkehr der Bundesstraße über Lichtsignalanlagen geleitet.

Der Einbau der Asphaltdecke in der Leppestraße ist am 13.04.2022 vorgesehen. Die Leppestraße bleibt bis voraussichtlich 29.04.2022 gesperrt. Der Heier Platz bleibt anfahrbar.

Die Gußasphaltarbeiten im KVP und B 256 werden am 25. April 2022 begonnen. Der Verkehr wird durch Lichtsignalanlagen geführt.

Die Brücken- und Deckensanierung bis Haus Nr. 94/96 erfolgt voraussichtlich ab dem 04.05.2022. Der Verkehr wird in diesem Bereich durch Lichtsignalanlagen geleitet.

Der Einbau der Asphaltdecke ist am Samstag, den 7. Mai 2022 unter Vollsperrung vom Kreisverkehrsplatz B 256/Leppestraße bis Hauptstraße Haus Nr. 94/96 eingeplant.

Wir wünschen Ihnen Frohe Ostertage und halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Sechste Information zum 2. Bauabschnitt

Sanierung B256 – L 97

Einbahnstraßenregelung – B 256 – von  Mittwoch, den 04.05.2022 bis Freitag, den 06.05.2022,

Samstag, den 07.05.2022 Vollsperrung

Die vorgesehene Verkehrsführung durch Lichtsignalanlage in der Zeit vom Mittwoch 04.05.2022 bis Freitag 06.05.2022 wurde wegen zu langer Umlaufzeiten sowie zu geringer Reststraßenarbeiten aus Arbeitsschutzvorgaben geändert. Es wurde behördlich eine Einbahnstraßenregelung (wie schon in der Vergangenheit) angeordnet.

Am Samstag, den 07.Mai 2022 wird die Bundesstraße von Einmündung Bergstraße/Martin-Luther-Straße bis Rathaus/Tankstelle für den Einbau der Asphaltdeckschicht komplett gesperrt.

Ab Sonntag ist wieder freie Fahrt durch Marienheide möglich.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Marco Schmereim

Fachbereich VII - Tiefbau/Bauhof -

Telefon: 02264 4044-169
Telefax: 02264 4044-269
E-Mail senden

Erreichbarkeit
Bockelsburger Weg 20
51709 Marienheide

Mo - Do 8:00 - 12:00 Uhr
Do zusätzlich 14:00 - 17:00 Uhr
Fr 8:00 - 12:00 Uhr

Weitere Ansprechpartner:

Meike Kraft

Baustellenmanagement Verkehrskonzept: Ing.-Büro Donner und Marenbach

Telefon: 02262/72910

 

Bauleitung:

Ing.-Büro Donner und Marenbach

Hardy Dresbach

dresbach@dm-ingenieure.de

02262 / 729116