Brennstoffzellen für neue oder bestehende Wohn- und Nichtwohngebäude (KfW 433)

Die Strom- und Wärmeerzeugung von Brennstoffzellen läuft sehr emissionsarm ab. Bei stationären Brennstoffzellensystemen wird in der Gebäudetechnik auch gezielt die Prozess-Abwärme in den Heizkreislauf des Gebäudes eingespeist. Somit wird aus dem Erdgas über die Brennstoffzelle neben dem elektrischen Strom auch Wärme „produziert“. Gefördert wird der Einbau von stationären Brennstoffzellensystemen durch die KfW mit einem Zuschuss von 40 % (max. bis zu 34.300 Euro je Brennstoffzelle mit bis zu 5 kW).

Merkblatt - Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle:

https://www.kfw.de/PDF/Download-Center/F%C3%B6rderprogramme-(Inlandsf%C3%B6rderung)/PDF-Dokumente/6000003811_M_433_Brennstoffzelle.PDF

Sebastian Golinski

Fachbereich VI - Klimaschutzmanager -

Raum: 013
Telefon: 02264/4044-178
Telefax: 02264/4044-278
E-Mail senden

Erreichbarkeit
Mo - Do 8:00 - 12:00 Uhr
Do zusätzlich 14:00 - 17:00 Uhr
Fr 8:00 - 12:00 Uhr