Einzelmaßnahmen zur Sanierung von Wohngebäuden

Eine Förderung von 20 % bis 55 % auf Gebäudehüllen, Anlagentechnik, Heizungsanlagen und Heizungsoptimierung erfolgt durch die BAFA.

Der Austausch der eigenen Ölheizung zu einer alternativen, klimafreundlicheren Heizungsanlage wird durch einen damit verbundenen höheren Fördersatz geschaffen.

Ein Vergleich zeigt, dass beim Wechsel von einer Öl- zu einer Pelletheizung knapp 90 % der Treibhausgasemissionen eingespart werden können. Dabei ist eine Einsparung von bis zu 1,5 Tonnen CO2 pro Jahr möglich.

Sebastian Golinski

Fachbereich VI - Klimaschutzmanager -

Raum: 013
Telefon: 02264/4044-178
Telefax: 02264/4044-278
E-Mail senden

Erreichbarkeit
Mo - Do 8:00 - 12:00 Uhr
Do zusätzlich 14:00 - 17:00 Uhr
Fr 8:00 - 12:00 Uhr