Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mobilität in Marienheide

Fußverkehrs-Check

Das Zukunftsnetz Mobilität NRW unterstützte 2022 zwölf Mitgliedskommunen in NRW bei der Fußverkehrsförderung. Bei den Fußverkehrs-Checks beleuchten unterschiedliche Akteurinnen und Akteure den Fußverkehr aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Fußverkehrs-Checks NRW 2022 werden vom Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. In der Umsetzung des Fußverkehrs-Checks wurde Marienheide vom erfahrenen Fachbüro VIA eG aus Köln unterstützt.

Am 09.06.2022 um 18:00 Uhr starteten die Fußverkehrs-Checks NRW 2022 in Kooperation mit dem Zukunftsnetz Mobilität NRW mit einem Auftaktworkshop im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule in Marienheide.

Im Rahmen der Fußverkehrs-Checks waren die Bürgerinnen und Bürger aus Marienheide eingeladen, gemeinsam mit Verwaltung, Politik und Verbänden die Belange der Fußgängerinnen und Fußgänger zu diskutieren: Welche Probleme gibt es, wo kann man gut und sicher zu Fuß gehen, wo fehlt Platz, vielleicht wegen des hohen Parkdrucks, wo könnte ein Zebrastreifen beim Queren einer Straße helfen, wo eine Ampel?

Schwerpunkt des Projekts war der Ortskern: Priorität hatte die Verbindung zwischen dem Bahnhof und dem Heier Platz.

Kern des Projekts waren zwei Begehungen, bei denen vor Ort die Situation der Fußgängerinnen und Fußgänger analysiert wurde. Beim vorgelagerten Auftaktworkshop wurden thematische und räumliche Schwerpunkte des Fußverkehrs-Checks in Marienheide diskutiert sowie die zwei Begehungen vorbereitet.

Die Nachbereitung der Begehungen, die Erörterung von Lösungsansätzen sowie möglichen Maßnahmen zur Verbesserung der Fußverkehrssituation haben im Rahmen eines Abschlussworkshops am 20.10.2022 stattgefunden.

Die Fußverkehrs-Checks in Marienheide

Auftaktworkshop
1. Begehung
2. Begehung
Abschlussworkshop
Auftaktworkshop

09.06.2022

  • Das Zukunftsnetz Mobilität NRW und das Planungsbüro VIA eG stellen sich vor und erläutern das Projekt.
  • Es werden allgemeine Informationen zum Thema Fußverkehr und Flächengerechtigkeit dargelegt.
  • Die zwei vorgeschlagenen Routen werden diskutiert und angepasst.
  • VIA gibt einen Ausblick auf die Begehungen und den Abschlussworkshop.
1. Begehung

25.08.2022

  • Schwerpunkt: Wegebeziehungen zwischen Seniorenheim, Heilteich und den Arztpraxen bzw. Einkaufsmöglichkeiten im Ortskern.
  • Stationen: P+R-Parkplatz - Bahnhof - Caritas - Heier Grundschule - Seniorenzentrum St. Mariä Heimsuchung - Marktplatz - Landwehrstr. - Kindergarten Arche - P+R-Parkplatz
  • Länge: etwa 1,9 Kilometer
2. Begehung

01.09.2022

  • Schwerpunkt: Schulweg der Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Marienheide.
  • Stationen: Bahnhof - Landwehrstr. - Heier Platz - Marktplatz - Jahnhalle - Gesamtschule - Bushaltestelle Rüggeberg - Bushaltestelle Rathaus
  • Länge: etwa 1,7 Kilometer
Abschlussworkshop

20.10.2022

  • Das Planungsbüro VIA eG stellt die inhaltlichen Schwerpunkte und Maßnahmenempfehlungen vor.
  • Die vorgeschlagenen Empfehlungen werden an Thementischen mit den Anwesenden diskutiert.
  • VIA gibt einen Ausblick auf das weitere Verfahren.
  • Es wird ein Maßnahmenkatalog erarbeitet, der im Frühjahr 2023 dem Bauausschuss vorgestellt wird.

Sie haben Fragen?

Dann melden Sie sich gerne bei unseren Ansprechpersonen der Gemeinde Marienheide. Wir helfen Ihnen bei allen Fragen rund um das Thema.
Um optiGov zu verwenden, muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Das könnte Sie auch interessieren